Donnerstag, 22. Oktober 2015

NEW YORK CITY TIPPS


Es gibt so unendlich viele Sehenswürdigkeiten, die man sich in New York anschauen sollte. Ich erzähle euch einfach ein bisschen was über das, was wir die Woche über so alles angesteuert haben. Diese Tipps sind vor allem für diejenigen, die zuvor noch nie dort waren. Und hier gleich der erste Tipp, für alle, die New York zum ersten mal besuchen: Nehmt euch mindestens 5 Tage Zeit. Wir haben uns die meiste Zeit in Manhattan aufgehalten. Wenn man das erste mal in New York ist, schafft man es einfach nicht, Brooklyn, Staten Island, Coney Island, New Jersey, Queens und Harlem auch noch anzuschauen. Ich würde es nur jedem empfehlen, erst mal eine Bustour mit den typischen Hop on Hop off Bussen zu machen. Es gibt eine Uptown, eine Downtown, eine Brooklyn und eine Nachttour. Vor allem die Nachttour war unglaublich schön und das Geld allemal wert. Bei schönem Wetter sollte man sich einen tollen Tag im Central Park gönnen, denn dort gibt es unzählige Möglichkeiten, seine Freizeit schön zu gestalten, wie zum Beispiel Bootfahren, eine Fahrradtour, Inlineskaten, ein Zoobesuch oder einfach nur im Gras in der Sonne liegen. Rund um den Central Park  befinden sich auch die meisten Museen, wie zum Beispiel das Metropolitan, das Guggenheim oder auch das Natural History. In Midtown Manhattan befinden sich der Times Square, welcher sowohl tagsüber als auch nachts sehr beeindruckend ist, der Broadway und der Madison Square Garden. Außerdem ist der High Lane Park besonders sehenswert. Ihn zeichnen alte höhergestellte Gleise aus, welche ganz einfach bepflanzt wurden und heute den New Yorkern als Ruhestätte in ihrer Mittagspause dienen. In Downtown sollte man die Viertel Greenwich Village, Soho, Chinatown, Little Italy und Lower Manhattan besuchen. Soho und Greenwich Village erinnerten mich ein wenig an Notting Hill in London. Dort gibt es sehr süße Cafés und tolle Shoppingmöglichkeiten. Doch darüber werdet ihr in meinem nächsten Post noch mehr erfahren. In Lower Manhattan befindet sich der gesamte Financial District inklusive Wall Street und One World Trade Center. Von dort aus würde ich euch empfehlen, mit der Fähre nach Staten Island zu fahren. Sie ist kostenlos und man sieht die Freiheitsstatue sehr gut :) Wer Manhattan auch gerne von oben sehn möchte und wem ein Helikopter Flug zu teuer ist, kann die Aussicht von einem der Wolkenkratzer genießen. Ich persönlich war auf dem Empire State Building, da es gleich um die Ecke von unserem Hotel lag. Apropos Hotel, kleiner Tipp am Rande: Bucht für euren New York Trip auf keinen Fall ein Hostel, wenn ihr ein bisschen Wert auf ein sauberes Zimmer legt! Auch ein Hotel mit wenig Sternen ist meiner Meinung nach grenzwertig... Aber nun zurück zum Empire State Building: Die Fahrt mit dem Aufzug bis ins 116. Stockwerk kostet 30$. Aussichtsplattformen gibt es auch noch auf dem Rockefeller Center und dem One World Trade Center. Chinatown und Little Italy gehen mittlerweile so gut wie ineinander über. Somit komme ich auch schon zu meinen Food-Tipps. Leider ist Essen gehen in New York meiner Meinung nach total überteuert. Für Pizza und Pasta- Liebhaber ist der Stadtteil Little Italy zu empfehlen, denn in der Mulberry Street reiht sich ein guter Italiener an den anderen. Gute Burger gibts zum Beispiel im Diner. Und die sind auch noch bezahlbar und mehr oder weniger gesund mit Zutaten wie Avocado, Hühnchen und Salat. In diversen "typischen" amerikanischen Restaurants sind die Wraps sehr gut. Wer auf Süßes abfährt, sollte unbedingt einen Abstecher in die Magnolia Bakery machen. Bereits aus Sex and the City könnte euch der Name der tollen Bäckerei ein Begriff sein. Probiert dann unbedingt das Cupcake "Red Velvet" ... es ist wirklich zum Dahinschmelzen :) Ich hoffe, euch haben meine Tipps rund um New York gefallen! Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch natürlich gerne bei mir melden, dann versorge ich euch mit noch mehr NEW YORK ;)












Vielleicht magst du auch folgendes

3 Kommentare

  1. Tolle Fotos aus New York, da bekommt man sofort Sehnsucht... Ich gebe Dir total recht: Wenn man das erste Mal in New York ist, dann braucht man definitiv 4-5 Tage um Manhattan zu erkunden. Ich freue mich auch schon darauf wenn ich das nächste Mal nach NY reise und mich dann mal abseits der Touristenpfade bewegen kann ;)
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Sophia! Bei mir wird das auch definitiv nicht das letzte Mal New York gewesen sein :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Eindrücke und Tipps :) Ich bin nächstes Jahr das erste mal in New York und werde mich sicher an deinen Beitrag erinnern.

    Liebe Grüße
    Jessi von http://jessivities.de/

    AntwortenLöschen